Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg 

24/06/2024 | 09:30 25/06/2024 | 17:00 CEST

Dieses Seminar vermittelt auf der Grundlage der Ideen Marshall Rosenbergs eine hilfreiche Kommunikationsform für den privaten und beruflichen Kontext, übereinstimmend mit systemischen Grundgedanken und humanistischen Werten.

Diese Art mit anderen und mit uns selbst zu kommunizieren, hilft uns, Beobachtungen von Bewertungen zu trennen und lenkt die Aufmerksamkeit auf Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche. Sie erinnert uns an die Eigenverantwortlichkeit für das eigene Denken, Fühlen und Handeln und hilft uns, auch in Konfliktsituationen wertschätzend und konstruktiv zu bleiben. Zudem zeigt sie Wege auf für ein soziales Miteinander, das auf Respekt, Offenheit und Gleichwertigkeit basiert. In diesem Sinne ist sie weit mehr als eine reine sprachliche Methode, sondern mehr eine innere Haltung.

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen das Erleben und Erlernen einer Kommunikation basierend auf Empathie und Selbstempathie und das Erkennen der oft unbemerkten Gewaltaspekte der Sprache im alltäglichen Gebrauch. In diesem Zusammenhang geht es auch um eine Auseinandersetzung mit dem Thema Macht in sozialen Strukturen und der eigenen beruflichen Rolle.

Inhalte:

  • Erarbeiten der Grundgedanken der gewaltfreien Kommunikation
  • Anwendungsmöglichkeiten in der sozialen Arbeit
  • Reflexion der eigenen professionellen Rolle
  • Selbsterfahrungsangebote
  • Anregungen und Übungen für den eigenen beruflichen Kontext
  • Supervision und Einzelfallarbeit
  • Begleitung bei der Umsetzung durch einen zusätzlichen Vertiefungstag

Arbeitsweisen:

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen das Erleben und Erlernen der Grundideen der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg, und der Transfer in das eigene professionelle Umfeld. Zahlreiche Übungen und Beispiele lassen die Wirkung dieser Kommunikationsform lebendig werden. Das Seminar ist interaktiv gestaltet und bietet viel Raum für das Einbringen eigener Fälle. Die Bereitschaft zur Mitarbeit ist aufgrund der hohen Praxisorientierung des Kurses Voraussetzung. Theoretische Anregungen, Plenum, Einzel- und Kleingruppenarbeit finden im Wechsel statt.

Referentin: Dr. phil. Beate Kilian, Psychologin in eigener Praxis für hypnosystemische Therapie und Hypnose, Familienberatung und Systemische Strukturaufstellungen

Termin: Montag, 24. und Dienstag, 25. Juni 2024 sowie Montag, 9. Dezember 2024, 9.30 bis 17 Uhr

Teilnehmer*innen: maximal 16

Ort: München

Teilnahmebeitrag: 420 €

Anmeldeschluss: 6. Mai 2024

Veranstaltungs-Nummer: VC24FB0624

420.00€
Germany

Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg (VC24FB0624)

1 Teilnehmer
15 verbleibend
Teilnahme anmelden